pharma4u baut AMTS-Software MediCheck aus

PRESSEMITTEILUNG - QT-Score, Schnittstelle zur Warenwirtschaft sowie Optimierung für ATHINA-Apotheken

Die AMTS-Software MediCheck ist seit wenigen Tagen als Version 2.0 in Apotheken verfügbar. Wichtigste Features des Updates: eine Schnittstelle zum Import von Medikations- und Patientendaten aus der Apotheken-Warenwirtschaft, ein neuer Check zur zielgenauen Überprüfung des Risikos für QT-Zeit-Streckenverlängerungen sowie die Import- und Export-Funktion für ATHINA-Datenblätter.

Vor allem die Schnittstelle zur Warenwirtschaft bringt Apotheken eine deutliche Arbeitserleichterung. Medikations- und Patientendaten, die per se in der Apothekensoftware vorliegen, müssen nicht mehr doppelt erfasst werden. Die Schnittstelle, die von pharma4u im Dialog mit den Apothekensoftware-Anbietern entwickelt wurde, ist ab sofort für Kunden der Warenwirtschaft aposoft (Prisma Datensysteme) nutzbar.

„Wir freuen, dass aposoft als erster Anbieter mit uns aktiv die Digitalisierung und das Angebot der Pharmazeutischen Dienstleistungen in der Apotheke voranbringt. Unser Wunsch wäre, dass auch andere Softwareanbieter bald ihren Kunden diese Schnittstelle anbieten“, betont pharma4u-Geschäftsführer Apotheker Ulrich Brunner.
,,Unser Ziel ist es, unseren Kunden einen leichteren Zugang zu pharmazeutischen Tools zu ermöglichen, die den Einstieg in vergütbare pharmazeutische Dienstleistungen darstellen‘‘, ergänzt Hauke Stirler von aposoft.
Besonders Offizinen, die an der am 6. April in Schleswig-Holstein startenden QT-Life-Studie teilnehmen, profitieren von den neuen MediCheck-Funktionen. QT-Life ist eine vom Apothekerverband Schleswig-Holstein mit initiierte Studie, die der GBA-Innovationsfond fördert. Die norddeutschen Apotheken bieten DAK-Patienten mit verdächtiger Medikation eine 24-Stunden-EKG-Messung als neue pharmazeutische Dienstleistung an, um die Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) zu erhöhen. Die Arzneimittelanamnese erfolgt mit der pharma4u-Software MediCheck.

MediCheck testen

pharma4u bietet allen Apotheken in Deutschland den MediCheck für vier Wochen als kostenfreie Testversion an. Mehr Informationen unter wir-machen-amts.de. Dort finden sich auch weiterführende Infos zur QT-Life-Studie.

pharma4u ist eine Tochter der Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH sowie der MedApo GmbH. pharma4u entwickelt und vertreibt digitale webbasierte Software, Apps sowie Content für pharmazeutische Fachkräfte – vom Studierenden über PTA und Praktikant bis zum Apotheker. Anwendungen sind unter anderem das Laborprogramm Labor+, die für und mit Wepa Apothekenbedarf entwickelte Laborsoftware LabXpert, das AMTS-Modul MediCheck® sowie Lernsoftware wie die App “Lass mal kreuzen” und die Kommentare-Software zur Vorbereitung auf das 1. Staatsexamen. pharma4u bietet auf seiner Plattform regelmäßig Live-Webseminare zu aktuellen pharmazeutischen Themen an – werbefrei und produktneutral. Seit 2020 auch in Zusammenarbeit mit der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft (DPhG).

Zusätzlich stellt pharma4u Usern pharmazeutischen Content sowie firmeneigene und von Partnern bereitgestellte Datenbanken zur Verfügung. Kernleistungen sind gebührenpflichtig und stehen den rund 10.000 Kunden mit Premium-Account zur Verfügung.

Die Prisma Datensysteme GmbH wurde im Jahr 1988 gegründet und ist ein Anbieter von Warenwirtschaftssystemen für Apotheken. An drei Standorten in Deutschland unterstützt das PRISMA-Team die Apotheken mit den Unternehmensbereichen Softwareentwicklung, Technik und Service sowie EDV-Unternehmensberatung. Aktuell zählen mehr als 1.000 Apotheken zu den Kunden von PRISMA. Die Firma PRISMA gehört zur der NARZ/AVN Unternehmensgruppe, dem standeseigenem und zuverlässigen Apothekenpartner in der Rezeptabrechnung

ähnliche artikel