Stand von aposoft stets „belagert“

25. August 2018

3. NARZ/AVN-Apothekentreff

Nahezu 300 Pharmazeuten aus allen norddeutschen Ländern sowie Nordrhein-Westfalen fanden ihren Weg – über den eigens für sie ausgerollten roten Teppich – auf das Gelände des Norddeutschen Apothekenrechenzentrums (NARZ/AVN) in der Hansestadt. Und dort hatten die Veranstalter aufgeboten, was die Dienstleistungen rund um die Apotheke ausmacht. Kein Wunder, dass sich da mancher Gast „schon fast wie auf einer kleinen Expopharm“ fühlte.

Unter den Ausstellern mit dabei war auch PRISMA, das Softwarehaus von NARZ/AVN. Am stets „belagerten“ aposoft-Stand reichten die Fragen der Apotheker bis hin zur Integration eines Bargeldmanagementsystems oder eines Kommissionierautomaten in die Warenwirtschaft. Nachgefragt wurden darüber hinaus Informationen zu aktuellen Themen wie der Umsetzung der „Datenschutz-Grundverordnung“ und der für Februar 2019 vorgesehenen Einführung von „Securpharm“. Themen, zu denen auf dem Apothekentreff Fachvorträge angeboten wurden.

Neben vielen für den Apothekenbetrieb interessanten Gesprächen entwickelte sich auch das ein oder andere private Gespräch. Die lukullische Seite kam ebenfalls nicht zu kurz. Die Bilanz hier: 250 Portionen Pulled Pork, 320 Bratwürste sowie diverse hundert Stück Kuchen, Gemüsetaler oder Pommes-frites-Portionen. Hinzu kamen Getränke unterschiedlichster Art.

Das Echo der Besucher dürfte die Veranstalter für ihre Mühe entlohnt haben. „Ich habe mir den Weg zur Expopharm nach München gespart, konnte hier alles erfahren, was ich wissen wollte. In zwei Jahren bin ich wieder dabei“, so ein Apothekeninhaber. Und ein Gästefeedback ergab: 95 Prozent der Besucher lobten die Betreuung vor Ort und ebenso viele die Location als „sehr gut“ oder „gut“. Den Rundgang „Der Weg des Rezepts“ fanden 84 Prozent dementsprechend prima. Das Angebot der Aussteller und die Vorträge stießen bei rund zwei Dritteln auf dieselbe hohe Resonanz.

Hauke Stirler, Leiter Entwicklung PRISMA (aposoft):
Wir haben beim 3. Apothekentreff unsere neuen Softwareprodukte, die wir in den letzten Monaten entwickelt haben, unseren Kunden und neuen Interessenten vorgeführt. Zusätzlich hatten wir im Vorfeld ein „Meet and Greet“, zu dem alle aposoft-Nutzer eingeladen waren. Dabei wurden Themen wie zum Beispiel „Kassennachschau“, „Kassenbuch“ und Ähnliches angesprochen. Auch bei dieser Gelegenheit haben wir unsere aktuelle Softwareentwicklung vorgestellt und darüber hinaus erläutert, was wir in den kommenden Monaten machen werden.